Kerweverein Rimbach e.V.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Facebook

Mittwochs vor der Kerwe auf dem Haywoodplatz
Rimbach: Ein gutes Dutzend Vereinsmitglieder schleppen schwere Aluminiumträger,
Eisennägel, Stahlseile und Planen. Die Stimmung war gut, die Vorfreude auf die
folgende Kerwe hoch, und auch das Wetter spielte mit. Als mittags dann endlich
das Kerwezelt stand, war wieder eine Hürde für eine tolle Kerwe genommen.

Noch am gleichen Tag wurde mit der Inneneinrichtung
begonnen, doch bis die Bar der Ausschankbereich, die Küche und sämtliche
Elektrik aufgebaut und installiert war sollte es Freitag werden. Am Freitagnachmittag
traf dann auch schon „Barbed Wire" ein, um aufzubauen.

Als anschließend alle Vorbereitungen getroffen
waren, wurde die Rimbescher Kerwe von „Kerweparrer" Mathias Schwöbel und
Mundschenk Kevin Hirschbiel, zusammen mit Bürgermeister Holger Schmitt,
feierlich durch den traditionellen Fassbieranstich eröffnet.

Die folgende Party mit „Barbed Wire" kann mit über
1300 zahlenden Gästen nur als überragend bezeichnet werden, bis spät in die
Nacht wurde gefeiert.

Der Samstag war zunächst geprägt durch das Aufräumen
des Festzelts und den Aufbau einer Bühne für das Kinderprogramm am Nachmittag,
das den Kindern viel Freude bereitete. Matthias Linßen kam mit seinen
Unterstützern und lud die Kinder zu seinem bekannten Piratenspektakel ein, auch
ein Malwettbewerb wurde kurzfristig durch den Kerweverein Organisiert, die
Gewinner bekamen am Kerwesonntag einen Preis von Bürgermeister Schmitt
überreicht, was diese mit viel Stolz erfüllte.

Als das Kinderprogramm vorüber war, konnte die Band
für den Abend, „Extreme", aufbauen und den Soundcheck durchführen. Der Abende
war, wenn auch nicht ganz so gut besucht wie freitags, ein Erfolg. „Extreme"
haben eindrucksvoll gezeigt, zu was sie fähig sind und eine solide Rockshow
abgeliefert.

Der Sonntagmorgen begann dann, wer hätte es gedacht,
mit erneutem Aufräumen und dem Stellen einiger Biertischgarnituren für die
Gäste, die zum Frühschoppen, dem Mittagessen und zur „Kerweredd" kamen.
Pünktlich um 15:00 Uhr fuhren „Kerweparrer" und Mundschenk unter Beifall auf
einem Strandbuggy, dem Parrermobil ins Festzelt ein, als Fahrer des Fahrzeugs
kamen selbstverständlich nur „Ehrenkerweparrer" Reiner Hilkert und
„Ehrenmundschenk" Gerhard Rauch in Frage. Mathias begrüßte seine „Gemeinde",
die zur Kerwepredigt erschienen waren, und begann unverzüglich mit der
„Kerweredd". Nicht nur aktuelle politische Themen fanden Beachtung, ebenso nahm
der „Kerweparrer" Anekdoten Rimbacher Einwohner und Vereinsmitglieder mit in
die Predigt auf. Länger als eine Stunde ging die „Kerweredd", eine sehr schöne
Rede und ein guter Einstand für den neuen „Kerweparrer", auch Mundschenk Kevin
Hirschbiel übte sein Amt sehr ordentlich aus.

Nach der „Kerweredd" klang der Sonntag bei
gemütlichem Zusammensein aus, lediglich unterbrochen durch die Abreise der
Delegation von den „Kirmesburschen" aus Rimbach bei Schlitz in Nordhessen.
Diese waren bereits freitags angereist um gemeinsam mit uns die Kerwe zu feiern
und unser Rimbach und unsere Kerwe kennenzulernen. Selbstverständlich wurde die
Delegation aus Rimbach rundum gut versorgt, und kamen sogar in den Genuss einer
Führung in Rimbachs ältester Traditionsbrauerei mit anschließender Bierverköstigung.

Der Kerwemontag begann mit dem traditionellen
„Handwerkerfrühschoppen" im Festzelt moderiert von Rudi Hübsch, der ebenfalls
traditionsgemäß, bis in den späten Nachmittag hineinreichte. Nachdem sich das
Festzelt langsam leerte, konnten Mitglieder des Vereins bereits mit
Aufräumarbeiten beginnen. Bis 21:00 Uhr war so schon einiges weggeräumt, oder
zum Abtransport vorbereitet worden, sodass der Abend anschließend im „Le
Bistro" gemütlich ausklingen konnte.

Letzte Aufräumarbeiten und der Abbau des Festzeltes
folgten am Dienstag. Die Rimbescher Kerwe war wieder einmal vorbei.

Wir können jedoch mit Stolz behaupten: die
diesjährige Kerwe war ein voller Erfolg, war einfach geil! Ohne euch, also die
Mitglieder, Helfer und Freunde der Rimbacher Kerwe, wäre das alles nicht
möglich gewesen. Auf diesem Weg ein großes DANKE und Respekt vor euch allen,
die teilweise viele Urlaubstage nehmen mussten und fast eine Woche lang
unermüdlich geholfen haben. Auch die Dinge die wir neu eingeführt haben,
stellvertretend sei hier die Garderobe und das Kerwebier genannt, sind sehr gut
angenommen worden. Auch hier noch einmal Danke für eure Anregungen, Ideen und
alles was zum Gelingen und zur Verbesserung der Kerwe beigetragen hat und
zukünftig beiträgt.

Die Bilder zur Kerwe und Videos findet ihr links im
Menü

Der Link führt euch zur Bildergalerie von Barbed
Wire:

http://barbedwire.de/index.php?option=com_igallery&view=igcategory&id=209&Itemid=77

dieser hier zu den Bildern von Xtreme:

http://xtreme-band.de/index.php?view=category&catid=130&option=com_joomgallery&Itemid=58

Besucherzähler

Heute 14

Gestern 13

Woche 36

Monat 267

Insgesamt 130494

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online

Ab sofort könnt ihr unserem Vorstand via E-Mail Verbesserungsvorschläge zukommen lassen!

->Hier klicken<-

 

 briefkasten 18682

 

 

Rimbescher Kerwe 2020

30.10.2020 - 18:00 Uhr

Copyright © 2013. All Rights Reserved. - Kerweverein Rimbach e.V

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.